webleads-tracker

PATRONENGEHÄUSE

Die Patronengehäuse und Hilfssysteme von der GROUPE LATTY  werden zur Sicherstellung der Abdichtung von Ausrüstungen benutzt, wie z.B.:

  • Reaktoren,
  • Filtern,
  • Trocknern,boitier
  • Rührwerken,
  • Rührern im oberen bzw. unteren Tankbereich

Die Patronengehäuse LATTYseal, die die strengen Normen für Flanschverbindungen und CIP/SIP-Anlagen erfüllen, werden in folgenden industriellen Sektoren montiert:

  • Pharma,
  • Agrarlebensmittelindustrie,
  • Kosmetik,
  • Feinchemie,
  • usw.

Die Patronengehäuse erfüllen folgende Zulassungen und Richtlinien: 

  • FDA,
  • ATEX-Zonen 1 und 2
  • EHEDG,
  • ACS,
  • usw.

Die verschiedenen Gehäuse:

  • einfache Gehäuse,
  • Doppelgehäuse,
  • Standardgehäuse.

Die im Labor unserer F&E-Abteilung durchgeführten Tests haben es uns erlaubt, das Reibungssegment auf einer beschichteten Tragfläche nach Durchlauf von verschiedenen Sperrmedienarten zu optimieren, die Betriebsgrenzen zu bestimmen, und auch Axialverschiebungen der Wellenlinie zu simulieren, wie es bei einigen Maschinen vorkommt.

DIE EINFACHEN GEHÄUSE

Zur Ergänzung seines Gleitringdichtungenprogramms hat GROUPE LATTY nach vielen Tests eine neue "vereinfachte" doppelwirkende Patrone für Anwendungen in der Chemie und Pharmaindustrie entwickelt, die bei Rührwerken und Filtern am oberen Tankbereich angebracht werden kann.

Dieses Konzept basiert prozessseitig auf einer Gleitringdichtung, mit der die Abdichtung des Sperrmediums mi

boitier latty 4212 ATEX

t einem Reibungssegment auf einer beschichteten Tragfläche und nicht etwa mit einer zweiten 

Gleitringdichtung gewährleistet ist, wie dies bei herkömmlichen Montagen häufig der Fall ist.

Diese neue Gleitringdichtung führt zur Reduzierung der Einkaufskosten im Vergleich zu einer doppelwirkenden Lösung mit der Sicherstellung gleichmäßiger Zuverlässigkeit und Lebensdauer.

Der Raumbedarf dieser einfachen Gleitringdichtung ist geringer in der Höhe und verschiedene Optionen sind erhältlich: mit oder ohne Lager, mit verschiedenen Mitnahmesystemen, verschiedenen Werkstoffen, die den geltenden Baunormen entsprechen (DIN 28138 - DIN 28141 - DIN 28154).

Die Lösung von LATTY für Rührwerkgehäuse verwendet die Gleitringdichtungen der Serie LATTYseal 4212 und erfüllt die Anforderungen für ATEX-Zonen 1 und 2, und FDA (Food and Drug Administration)

DIE DOPPELGEHÄUSE

Die LATTY-Gleitringdichtungen sind für Patronen-,  belastete und drehrichtungsunabhängige Anwendungen konzipiert.
Wegen der Vielfalt der zu berücksichtigenden Betriebsparameter, Montageanforderungen, Umgebungen, Anforderungen des Pflichtenheftes, sind jede Studie und jeder Entwurf einzigartig.

Es bestehen viele mögliche Optionen, von der Mitnahme bis hin zu den Kühlflanschen oder den Reibungswerkstoffen, ohne die Erfüllung der ATEX-Richtlinie zu vergessen.

Diese Anpassungsbesonderheiten können von den LATTY technischen Fachdiensten studiert werden. Unsere umfassenden Datenbanken erlauben uns eine schnelle Vorlage von Projekten zusammen mit detaillierten Beschreibungen.

DIE HILFSSYSTEME

GROUPE LATTY bietet Sperrdruckaggregate, die die Beherrschung der Sperrkreisansteuerung bei Doppelgehäusen erlaubt.

  • Thermosiphon
  • Sperrdruckaggregat
  • Regel-/Kontrollvorrichtung

Die Thermosiphons

Aus rostfreiem Stahl stellen sie den Umlauf des Sperrmediums durch die Gehäuse und weiteren Serien von LATTY-Gleitringdichtungen sicher.

Thermosiphon LATTY

Die Regel-/Kontrollvorrichtungen 

Sie stellen einen konstanten Druck des Sperrgases (Luft oder Stickstoff) sicher, der in das Abdichtungssystem eingespritzt wird, und bilden eine in einem Polyester-Gehäuse enthaltene kompakte Einheit.
Alle Bestandteile sind vollständig zerlegbar und innerhalb eines isolierenden Gehäuses IP 65 angebracht, das mit einer transparenten Polycarbonat-Klappe zur Visualisierung aller Bestandteile ausgestattet ist.
Alle Bestandteile sind für den Betrieb in einer industriellen Umgebung bei einer Höchsttemperatur von 70°C konzipiert.
Das Rohrleitungssystem ist halbstarr mit einem durch eine Polyethylenbeschichtung geschützten rohrförmigen Aluminium-Kern und die Außenbeschichtung besteht aus Polyethylen hoher Dichte (HD-PE).
Die Eingangs- und Ausgangsanschlüsse haben einen Durchmesser von 1/4 Gasinnengewinde. Die Filtration wird durch ein Koaleszenzfilter 5 Mikronen (Standard) gewährleistet, das mit einem automatischen Entlüfter und einem Druckminderer 0-10 bar gekoppelt ist.

 

Download Dokumentation

 

Für weitere Informationen, danke, füllen Sie das Kontakt-Seite

 

Contactez-nous

Mein Kundenkonto

Aktualitatten

PERUMIN

PERUMIN EXTEMIN 2019

PERUMIN EXTEMIN - Arequipa (Peru) - from September 16 to 20th 2019 Bussiness France French...

Services

Documentation